Deine Vorteile
50%

Du bekommst 50% Ermäßigung auf den Eintrittspreis

Günter Grass-Haus

Museum

Kultur | Kino | Musik

Das Günter Grass-Haus ist ein Forum für Literatur und bildende Kunst. Der weltberühmte Nobelpreisträger hatte sein Sekretariat im selben Haus und lebte bis zu seinem Tod im April 2015 in der Nähe der Hansestadt.


Das historische Gebäudeensemble in der Glockengießerstraße 21 ist somit der ideale Ort, um sein Schaffen in einer modernen Museumsarchitektur zu präsentieren. Günter Grass arbeitete nicht nur als Schriftsteller, sondern auch als Grafiker, Maler und Bildhauer. Das Museum stellt das Zusammenwirken von Wort und Bild in seinem Werk vor. Es verfügt über eine Sammlung mit mehr als 1.300 bildkünstlerischen Arbeiten sowie zahlreichen Manuskripten. Die Sammlungsausstellung „Das Ungenaue genau treffen“ bietet immer wieder neue Einblicke in den Schaffensprozess des Künstlers und zeigt Verbindungslinien in seinen Wort- und Bildwelten auf. Darüber hinaus beleuchtet die Schau verschiedene, zum Teil kuriose Facetten aus dem Leben und Werk von Günter Grass.

Das Museum präsentiert zudem in einer viel beachteten Reihe andere Künstler, die in mehr als einer Disziplin gearbeitet haben. In der Vergangenheit konnten Sonderausstellungen über die Doppel- bzw. Mehrfachbegabungen Johann Wolfgang von Goethe, Hermann Hesse, Gottfried Keller, Arno Schmidt, Ernst Barlach, Janosch, Robert Gernhardt, John Lennon, Markus Lüpertz, Winston Churchill oder Cornelia Funke realisiert werden.

Günter Grass-Haus

  • (Jan. - Mär.)  Di. - So.  11.00 - 17.00 Uhr
    (
Apr. - Dez.)  täglich    10.00 - 17.00 Uhr